Der leuchtende Kopf (Kapalabhati)

Kapalabhati ist eine mildere Art von Bhastrika.

In Kapalabhati ist die Einatmung langsam, die Ausatmung aber kräftig. Es ist eine Atemtechnik die aufweckt, einen klaren, kühlen und leichten Kopf macht und die Stimmung hebt. Sie entgiftet, da viel verbrauchte Luft ausgestoßen wird. Regt die Verdauung an, trainiert die Bauchmuskulatur, kräftigt die Leber, Milz und Bauchspeicheldrüse. Sie säubert die Nasengänge, Kieferhöhlen und die Stirnhöhlen.

Nimm einen Meditationssitz ein und richtet deinen Rücken auf. Lege die Hände auf die Oberschenkel.

Puste die Luft durch die Nase kräftig aus (als hättest du was drin, das raus muss). Du wirst bemerken, dass dir die Bauchdecke dabei hilft. Also setzte die Bauchdecke bewusst ein: Stossweise anziehen und wieder loslassen. Mache die Stöße schnell, es tönt wie eine Dampflokomotive.

Das Bewusstsein ist auf die Nase und die Stirn gerichtet. Nach 20 – 30 Atemstösse atme eine Weile wieder ruhig, langsam und fein.

Wiederhole es 1 – 3 x.